Der digitale Lesezirkel sharemagazines aus Hamburg gewinnt die Tamedia AG aus der Schweiz für seine App. Tamedia ist die größte private Mediengruppe der Schweiz. Damit erweitert sharemagazines sein Portfolio um sechs schweizerische Publikation. Tamedia erhöht durch die Kooperation ihre digitale Präsenz und Reichweite sowie digitalen Erlöse ihrer Publikationen in Deutschland.

Hamburg, Februar 2018: Der digitale Lesezirkel sharemagazines aus Hamburg bietet zukünftig in seiner App sechs Publikationen der Tamedia AG aus der Schweiz an. Darunter der TAGES ANZEIGER, die abo- und auflagenstärkste Tageszeitung der Schweiz, die SONNTAGSZEITUNG, die BERNER ZEITUNG, die ZÜRICHSEE ZEITUNG, die SCHWEIZER FAMILIE und die TRIBUNE DE GENÈVE. Damit erweitert sharemagazines nicht nur erneut das Angebot seiner App, sondern bietet erstmalig eine führende Tageszeitung aus dem Ausland sowie eine französischsprachige Publikation an. Die User der App können mittlerweile auf über 280 nationale und internationale Titel zugreifen, Tendenz weiter steigend.

Robin Tanner, Verlagsleiter Regionalmedien Deutschschweiz, zur zukünftigen Kooperation:

„Die sharemagazines App ist für Tamedia hoch interessant – sowohl technisch als auch konzeptionell. Die App benötig wenig Speicherkapazität, ist für den User leicht zu bedienen, übersichtlich und bietet uns alternative Vermarktungsmöglichkeiten. Tamedia kann über die App neue Leser in Deutschland erreichen und das Businessmodell torpediert keine unserer anderen digitalen Angebote oder Strategien. Somit ist sharemagazines eine ideale Ergänzung unserer vielfältigen digitalen Angebote.“

Die sharemagazines-App wird zunehmend in den Bereichen Hotellerie und Gastronomie sowie in Arztpraxen und Kliniken genutzt. Wie beim klassischen Lesezirkel stellen die jeweiligen Locations ihren Gästen, Patienten und Kunden die Zeitschriftenlektüre zur Verfügung. Dies jedoch nicht „analog“, durch Printtitel vor Ort, sondern über die für die Leser kostenlose App. Somit können alle Gäste einer Location zeitgleich alle Titel lesen und haben außerdem die Möglichkeit auch Tageszeitungen zu lesen, die der analoge Lesezirkel nicht anbieten kann. Die Locations zahlen für die lokale Nutzung einen monatlichen Betrag, den sich Verlage und sharemagazines teilen.

„Wir freuen uns sehr, mit Tamedia ein so bedeutendes und innovatives Medienunternehmen als Kooperationspartner gewonnen zu haben. Mit der Aufnahme von sechs so namhaften und renommierte schweizerischen Publikationen, steigern wir die Attraktivität unserer App enorm. Insbesondere Hotels können nun ihren Schweizer Geschäftsreisenden und Urlaubern täglich ein aktuelles Stück Heimat bieten. Und unsere deutschen User können so mehr über die Schweiz erfahren. Die Aufnahme der Tamedia Publikationen ist für uns ein wichtiger Schritt in Richtung Internationalisierung“,

so Götz Spielhagen, Head of Business Development bei sharemagazines, über die zukünftige Kooperation mit der Tamedia AG.

Welche Titel in der sharemagazines-Bibliothek verfügbar sind und alles Wissenswerte über das Unternehmen erfahren Sie unter: www.sharemagazines.de.