Patienten der Hamburger Asklepios Klinik Barmbek können ab sofort den digitalen Lesezirkel sharemagazines mit über 400 Magazinen und Tageszeitungen nutzen. Damit konnte das Hamburger Digitalunternehmen einen weiteren großen Gesundheitsanbieter für sich gewinnen.

(Hamburg, Januar 2019) Hamburgs Asklepios Klinik in Barmbek bietet seinen Patienten und Besuchern ab sofort die Nutzung des digitalen Lesezirkels sharemagazines an. Die gleichnamige, für User kostenlose App hält über 400 nationale und internationale Magazine und Tageszeitungen bereit, die auf dem eigenen Smartphone oder Tablet gelesen werden können. Die Nutzung ist örtlich auf das Klinikgelände begrenzt, sodass es sich um einen exklusiven Service für die Patienten und Besucher handelt.

Fortschrittlicher Service für Patienten und Besucher

Neben den bereits vorhandenen Titeln des digitalen Lesezirkels kann die Klinik eigene multimediale Inhalte, wie zum Beispiel das Klinikmagazin oder die aktuelle Speisekarte, in der App hochladen und in Echtzeit anpassen. Leser benötigen lediglich die für sie kostenlose sharemagazines-App, die ohne Anmeldung und in jeder sharemagazines-Location nutzbar ist. Deutschlandweit haben sich bereits rund 500 Krankenhäuser, Medizinische Versorgungszentren, Bibliotheken und weitere Locations für den digitalen Lesezirkel entschieden. Die Asklepios Klinik ist ein weiterer wichtiger Partner im Bereich des Gesundheitswesens.

„Mit sharemagazines können wir unseren Patienten und deren Angehörigen einen zusätzlichen Service anbieten, um Wartezeiten interessanter und ansprechender zu gestalten“

erklärt Sebastian von der Haar, Geschäftsführender Direktor der Asklepios Klinik Barmbek.

„Moderne und zeitgemäße Angebote sind wichtig, um uns weiterhin als patientenorientierter Gesundheitsdienstleister positionieren zu können. In Zeiten des digitalen Fortschritts, in der Smartphones und Tablets eine zentrale Rolle im Alltag der Menschen spielen, öffnen wir uns daher gerne dem digitalen Lesezirkel.“

Für Jan van Ahrens, CEO von sharemagazines, ist die Kooperation mit der Asklepios Klinik ein wichtiges Signal:

„Mit der Hamburger Klinik konnten wir einen weiteren wichtigen Gesundheitsanbieter für uns gewinnen. Wir freuen uns, dass viele Einrichtungen von unserem Konzept überzeugt sind. Unser digitaler Lesezirkel bietet Krankenhäusern, Medizinischen Versorgungszentren und Arztpraxen eine hygienische Alternative im Vergleich zu herkömmlichen Angeboten.“ 

Da Patienten und Besucher sharemagazines auf ihren eigenen Smartphones und Tablets nutzen, werden die Zeitungen und Magazine nicht durch viele verschiedene Hände gereicht. Dementsprechend wird der digitale Lesezirkel als besonders hygienisch empfunden. Für Krankenhäuser ist sharemagazines zudem eine Möglichkeit, dem wachsenden Umweltbewusstsein in der Gesellschaft gerecht zu werden. Neben der Kostensenkung und der verringerten CO2-Emissionen durch den Wegfall von Druck- und Transportkosten ist ein weiterer Vorteil, dass fortschrittliche und tagesaktuelle Angebote die Attraktivität steigern.

___________________________________________________________________

Über sharemagazines
Das Digitalunternehmen sharemagazines bietet über die gleichnamige App für iOS- und Android-Geräte einen digitalen Lesezirkel an, der in verschiedensten Locations verfügbar ist – darunter Krankenhäuser, Medizinische Versorgungszentren, Friseure, Cafés, Restaurants und Hotels. Über die App können Leser von ihrem eigenen Smartphone oder Tablet aus kostenlos auf eine Bibliothek mit mehr als 400 nationalen und internationalen Magazinen und Tageszeitungen zugreifen. Mittels eines „Locationfinder“ kann der Anwender sehen, ob der Service an seinem Standpunkt verfügbar ist. Deutschlandweit sind bisher rund 500 Locations Teil des sharemagazines-Netzwerks.

Über Asklepios
Die Asklepios Kliniken zählen zu den führenden privaten Betreibern von Krankenhäusern und Gesundheitseinrichtungen in Deutschland. Die Klinikgruppe steht für eine hoch qualifizierte Versorgung ihrer Patienten mit einem klaren Bekenntnis zu medizinischer Qualität, Innovation und sozialer Verantwortung. Auf dieser Basis hat sich Asklepios seit der Gründung vor mehr als 30 Jahren dynamisch entwickelt. Aktuell verfügt der Konzern bundesweit über rund 160 Gesundheitseinrichtungen. Dazu zählen Akutkrankenhäuser aller Versorgungsstufen, Fachkliniken, psychiatrische und forensische Einrichtungen, Rehakliniken, Pflegeheime und Medizinische Versorgungszentren. Im Geschäftsjahr 2017 wurden 2,3 Mio. Patienten in Einrichtungen des Asklepios Konzerns behandelt. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 47.000 Mitarbeiter. Die Asklepios Kliniken Hamburg GmbH ist das größte Krankenhauscluster an einem Standort in Europa. An den Asklepios-Standorten in Altona, Barmbek, Harburg, Nord (Ochsenzoll/Heidberg), St. Georg, Wandsbek und Rissen wird etwa die Hälfte aller Krankenhauspatienten Hamburgs behandelt.

sharemagazines für iOS
sharemagazines für Android

Weitere Informationen finden Sie auf: www.sharemagazines.de
Bildmaterial: www.sharemagazines.de/ueber-uns/#_presse
Artikelbild: bit.ly/2sqyPmP

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich an:

Pressekontakt:
Jan-Gerrit Dickebohm (BOHMerang PR)
jangerrit@bohmerangpr.net
presse@sharemagazines.de
Mobil: +49 171-1919766
Marie-Curie-Str. 1
26129 Oldenburg

Geschäftsführung:
Jan van Ahrens / Oliver Krause
info@sharemagazines.de
Mobil: +49 170-5492179
Moorfuhrtweg 17
22301 Hamburg